Dieses Blog durchsuchen

Rezension: Groebe, 2010er Westhofener Riesling Spätlese

 Friedrich Groebe
Der 2010er "Westhofener Riesling Spätlese Alte Reben" ist ein Wein, wie man ihn in den 1920er und 1930er Jahren erzeugt hat.

Das Weingut K.F. Groebe ist in der vortrefflichen Lage in den Riesling-Weinbergen von "Aulerde" und "Kirchspiel" alte Reben zu besitzen.

Hier werden die Trauben für diesen klassischen Riesling Spätlese geerntet.

Die Lagen "Aulerde" und "Kirchspiel" sind als erste Lagen klassifiziert. Dabei heißt "Aulerde" Lössboden, während „Kirchspiel“ aus Tonmergel, Kalksteinskeletteinlagen und tieferem Kalkfelsen besteht.

"Alte Reben" steht für einen Wein, der aus 38- 48 Jahre alten Rebstöcken stammt. So kommt auch der traditionelle Geschmackstypus zustande, basierend auf vorhandener Restsüße, gepaart mit einem Aromenbogen von Weinbergpfirsich, Zitrusfrüchten, Aprikosen und zartem Feuerstein, korrespondierend mit einer komplexen Mineralität.Wir finden  hier eine Riesling Spätlese nach traditioneller Art, heutzutage eine Rarität.

In früheren Jahrzehnten wurde dieser Wein zu opulenten Sonntagsbraten gereicht. Heutzutage haben sich die Geschmacksempfindungen gewandelt. Dabei hat sich diese Art von Spätlese einen neuen Verkostungsrahmen gesucht. Wir empfehlen diesen Wein losgelöst von einer Essenskombination in geselliger Runde zu genießen.

Empfehlenswert.

Bitte klicken Sie auf nachstehenden Link, dann gelangen Sie auf die Seite von: http://www.weingut-k-f-groebe.de/
und können den Wein bestellen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten