Dieses Blog durchsuchen

Rezension: Weingut Hollerith Maikammer/Pfalz, 3 Weißweine und 2 Rotweine

 Florian Hollerith
Das Weingut von Peter und #Florian_Hollerith ist in der südlichen Pfalz in dem bekannten Weinort #Maikammer zu finden. Hier in der Gartenstr. 17 werden von der Familie Hollerith exzellente Weine kreiert, die weit über die #Pfalz hinaus in ganz Deutschland goutiert werden. Die Pfalz ist nicht nur aufgrund ihrer klimatischen Bedingungen bestens geeignet besondere Weine hervorzubringen, auch gibt es hier die entsprechende Bodenbeschaffenheit, die große Weine wachsen lassen. 

Das #Weingut_Hollerith verfügt über eine #Rebfläche von 8,5 ha. Die Jahresproduktion wird mit ca. 60 Tausend Flaschen ausgewiesen. Zu den besten Lagen des Weingutes zählen der #Maikammer_Heiligenberg und #Kapellenberg sowie der St. Martiner Baron. 

Die Bodenbeschaffenheit besteht hier aus #Muschelkalk, Lös- Lehm und Kalkmergel. Das Gut von Vater #Peter_Hollerith und Sohn Florian, der als #Kellermeister für die Weine verantwortlich ist, hat in den vergangenen Jahren kontinuierlich an Qualität und Niveau gewonnen. 

Unzweifelhaft gehört damit das Weingut Hollerith zu den innovativen #Aufsteigern in der deutschen Weinszene. Dabei spielen die exzellenten, ausdrucksstarken bis opulenten Rotweine eine nicht unbedeutende Rolle, sie haben mittlerweile ein internationales Niveau erreicht. 

In den 1980er Jahren hat Peter Hollerith das Familiengut von seinem Vater übernommen und erstmalig den Wein vom Fass in Flaschen gefüllt, um so die individuelle Vermarktung selbst zu übernehmen. Sohn Florian hat nach einer fundierten Ausbildung als Winzer-Lehrling und Weinbau-Techniker für einen ganz neuen Aufbruch im Gut gesorgt. 

Auslandspraktika in Bordeaux und in den USA haben ihn die neuesten Erkenntnisse im internationalen Weinbau erlernen lassen. Diese hat er konsequent sowohl im Weinberg als auch bei der Kellerwirtschaft zuhause eingebracht. Das Ergebnis ist überzeugend, dies wird von den besten Fachleuten der deutschen Weinszene mit entsprechenden Auszeichnungen bestätigt. 

Doch nicht nur beim Weinmachen zeigt Florian Hollerith sein Können und seine große Kreativität, auch bei der Gestaltung der Etiketten beweist er, wie viel künstlerische Fähigkeiten in ihm stecken. Der Respekt vor der Natur wird im Weingut Hollerith groß geschrieben. Dies zeigt sich sowohl bei der nachhaltigen Pflege der Weinberge als auch bei der Herstellung der Weine. 

Entsprechend ist die Philosophie des Weingutes Hollerith, die darauf zielt, das Natürliche zu bewahren und dieses durch behutsame Behandlung der Weine zu unterstützen. So entstehen Tropfen, die sowohl über Finesse als auch über Eleganz verfügen. Damit wird deutlich, dass Peter und Florian Hollerith stets nur mit der Natur ihre Weine kreieren und niemals gegen sie. Beide sind überzeugt, dass der Wein im Weinberg entsteht, im Keller wird dann das vorhandene Potential mit größter Sorgfalt und Einfühlsamkeit herausgearbeitet. 

Bei so viel Engagement und Herzblut ist es nicht verwunderlich, dass die Weine von einer Vielzahl von Liebhabern besonders bevorzugt werden. Neben den großartigen Rotweinen sind ebenso auch beste #Weißweine, #Roséweine, #Winzersekte und edelsüße Weine im Weingut Hollerith entstanden. 

Dazu gehören die Rebsorten #Weißburgunder, #Sauvignon_Blanc und #Chardonnay, sowie Riesling im Weißweinbereich und #Spätburgunder und #Merlot als auch #Dornfelder im Rotweinbereich. 

Besondere Aufmerksamkeit erregen die exzellenten Cuveés, wenn sie in Barrique gereift, zu großen Weinen werden, die sich auf höchstem Niveau bewegen. 

 Florian Hollerith
Weingut Hollerith Riesling 2014 

Peter und Florian Hollerith können nicht nur beste Rotweine kreieren, sie verstehen es auch hervorragende Rieslinge zu machen. Bekanntlich gilt die Rieslingtraube als eine der besten Rebsorten und so wird sie auch als der König der Weißweine bezeichnet. Bei dem hier verkosteten Riesling 2014 handelt es sich um einen Qualitätswein aus den besonderen Lagen in Maikammer. 

Schon der 2014er Hollerith Riesling beweist als Basiswein des Gutes auf welchem Niveau die Weine der Familie Hollerith sich angesiedelt haben. Im Glas zeigt sich der Wein in seiner rieslingtypischen Farbe, hellgelb mit grünlichen Reflexen. Um den Riesling komplett olfaktorisch zu erfassen, sollte man dem Wein unbedingt einige Momente der Sauerstoffzufuhr gestatten. 

Jetzt zeigen sich deutlich die typischen Anklänge der Rieslingfrucht, als da sind Aprikose, Pfirsich und grüner Apfel. Im Mund und am Gaumen werden diese Duftnoten geschmacklich bestätigt und durch einen angenehmen Säurebogen ergänzt. Dieser trägt die Fruchtaromen bestens und das geeignete Fruchtsäurespiel bewirkt eine geschmackliche Balance. Der Riesling punktet mit einer besonderen Frische und bei einem langen Nachhall wird erneut bestätigt, welcher großartige Wein hier gelungen ist. 

Der 2014er Riesling eignet sich hervorragend zu dem täglichen Glas Wein, dass der Liebhaber des Rieslings sich zur Erfrischung und Entspannung gönnt. 

Wir empfehlen diesen Riesling zu "Zander auf Fenchel-Karotten-Birnen-Gemüse". 

Der Riesling hat 12% vol/alc und sollte bei 8-10 Grad Celsius getrunken. 

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Hollerith und können dort den Wein bestellen. www.weingut-hollerith.de

Weingut Hollerith Weisser Burgunder 2014, Spätlese trocken 

Die hier verkostete Weissburgunder Spätlese trocken stammt aus der Lage Maikammer Kapellenberg. Der #Kapellenberg zählt zu den besten Lagen in der Gemeinde #Maikammer. Der Weißburgunder wurde als trockene Spätlese ausgebaut und zählt somit zu den Prädikatsweinen. Im Glas zeigt sich der 2014er Weißburgunder in einem Hellgelb mit brillanten Reflexen. Wie bei jedem guten Wein sollte man auch hier den nötigen Respekt entgegenbringen, indem man den Weißburgunder die nötige Zeit einräumt, sich mit seinen Duftaromen entfalten zu können. 

Das geschieht am besten, indem man das Glas mehrfach schwenkt. Jetzt zeigen sich deutliche Anklänge an reife Honigmelone, Birne und Zitronengras. Geschmacklich werden diese Nuancen im Mund und am Gaumen bestätigt. Der Weißburgunder verfügt über eine gelungene Balance, Fruchtaromen und Säurespiegel bilden eine  harmonische Einheit. Der Wein ist von einer besonderen Finesse und verfügt über einen langen Abgang. Ein solcher Weißburgunder überzeugt mit seiner geschmacklichen Qualität, wobei sein gehaltvoller Körper über eine gewisse Dominanz verfügt. Sein langer Nachhall zeigt erneut das abgerundete Geschmackspiel und überzeugt damit besonders die Freunde der Rebsorte Weißburgunder. Einfach wunderbar!

Wir empfehlen zu diesem Wein  "Gefüllten Bachsaibling mit Apfelmeerrettich". 

Der Wein hat 13% vol /alc und sollte bei 8-10 Grad Celsius getrunken werden. 

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Hollerith und können dort den Wein bestellen. www.weingut-hollerith.de

Weingut Hollerith Sauvignon Blanc 2014 Trocken 

Dieser besondere Sauvignon Blanc wird vom Weingut Hollerith unter der Bezeichnung Bouquet pur geführt. Sauvignon Blanc zählt zu der zweit wichtigsten weißen Rebsorte, die weltweit angebaut wird. Nur Chardonnay verfügt über eine größere Anbaufläche weltweit. Die Heimat des Sauvignon Blanc ist das französische Loire-Tal, Sancerre und Pouilly-Fumé. In nahezu allen bekannten Wein-Regionen weltweit wird diese Rebsorte kultiviert.

Während in Frankreich der Sauvignon Blanc in jeder Weinbauregion eine wichtige Rolle spielt, ist er im deutschen Weinbau noch nicht all zu präsent. Eine besonders zunehmende Bedeutung hat die Rebsorte mittlerweile in der Pfalz, wo im Jahre 2010 sie zur Rebsorte des Jahres proklamiert worden ist. 

Hier beträgt die Rebfläche 277 ha und ist damit führend in diesem Segment deutschlandweit. Der 2014er Sauvignon S trocken zeigt sich im Glas in einem brillanten Hellgelb. Auch jetzt braucht der Wein einige Momente, um sich mit Sauerstoff zu vermählen, damit er seine gesamten Duftnuancen offenbaren kann. 

Dann zeigen sich deutliche Anklänge an Johannisbeere, Stachelbeere und exotische Früchte, die so typischen Aromenanklänge eines guten Sauvignon Blanc. Im Mund und am Gaumen werden die olfaktorischen Besonderheiten geschmacklich bestätigt. Der Wein verfügt über eine intensive Konzentration, wobei die Balance zwischen Fruchtaromen und der nötigen Säure gewährleistet ist.

Der lange Abgang dokumentiert erneut die gesamte Palette der geschmacklichen Komponenten, die bei anhaltender Frische kaum ein Ende nehmen will. Bei der Verkostung dieses exzellenten Sauvignon Blanc wird klar, weshalb diese Rebsorte auch im Weingut Hollerith sich immer größerer Beliebtheit erfreut. 

Ein solch gelungener Sauvignon kann sich jederzeit auf internationalem Parkett sehen lassen. Seine Präsenz wird ihn in die Gruppe der Besten einreihen. 

Wir empfehlen zu diesem Wein  "Perlhuhnterrine mit zweierlei Kartoffeln". 

Der Sauvignon Blanc hat 13% vol/alc und sollte bei 8-10  Grad Celsius getrunken werden. 

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Hollerith und können dort den Wein bestellen. www.weingut-hollerith.de

Hollerith Maikammer Heiligenberg Spätburgunder 2012 

Rotweine sind nicht nur die besondere Leidenschaft im Weingut Hollerith, sie sind auch das Aushängeschild des Gutes. Dazu zählt auch der hier verkostete 2012er Heiligenberg Spätburgunder trocken, ein Lagenwein aus der Rebsorte Spätburgunder. Diese gehört im Rotweinbereich zu den anerkannt besten Rebsorten sowohl in der Pfalz als auch besonders in Burgund, wo sie als Pinot Noir absoluten Weltruhm erreicht hat. Der hier verkostete Spätburgunder trocken stammt aus der Lage #Maikammer_Heiligenberg, einer der besten Lagen in der bekannten südpfälzischen Weinbaugemeinde Maikammer. 

Der Wein wurde im Holzfass ausgebaut. Im Glas zeigt sich der Rotwein in seiner typischen burgunderroten Farbe mit brillanten Reflexen an der Oberfläche. Galt für die Weißweine, ihnen vor der olfaktorischen Prüfung genügend Sauerstoff zuzuführen, so ist dies bei allen Rotweinen mehr als empfehlenswert, denn erst der Sauerstoff ermöglicht es den Duftaromen, sich maßgeblich zu öffnen, um sich eindrucksvoll der Nase des Verkosters zu präsentieren. Jetzt werden Anklänge an Kirschen, Muskat und leichte Bittermandel wahrgenommen. Im Mund und am Gaumen werden diese Duftnoten geschmacklich bestätigt. 

Der Spätburgunder ist extraktreich und punktet mit einem kräftigen Körper. Dabei ist er wohl ausbalanciert. Er verfügt über die nötige Würze, ist konzentriert und finessenreich. Sein langer Abgang bestätigt erneut, welche wunderbaren Spätburgunder auf dem Terroir des Heiligenbergs in Maikammer in der südlichen Pfalz wachsen. Florian Hollerith hat dann noch das Nötige getan, damit der Wein beim Ausbau im Keller seine geschmackliche Bedeutung und Präsenz erlangt. 

Wir empfehlen zu diesem Rotwein "Roastbraten gratiniert mit Selleriepüree und Kräutern" 

Der Wein hat 13,5% vol/alc und sollte bei 16-18 Grad Celsius getrunken werden. 

Sehr empfehlenswert

Peter J. und Helga König

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Hollerith und können dort den Wein bestellen. www.weingut-hollerith.de

Weingut Hollerith No Limit 2012, Cuvée Merlot, Cabernet& Syrah 

Florian Hollerith versteht es meisterlich große Jahrgang-Cuvées zu entwickeln. Dieses hier verkostete 2012er Cuvée aus den Rebsorten Merlot, Cabernet und Syrah ist auf höchstem Niveau. Dabei spielt seine Erfahrung mit dem Ausbau der Weine in Barrique eine besondere Rolle. Deshalb auch trägt dieses 2012er Cuvée den Namen "#No_limit", was so viel bedeutet soll wie: Eine geschmackliche Begrenzung nach oben darf es nicht geben. Florian Holleriths Ambition ist es, dieses Aushängeschild seines Weingutes im Rotwein-Bereich auf allerhöchstem internationalem Niveau anzusiedeln. 

Es geht ihm darum, einen Rotwein zu kreieren, der unverwechselbar sein gesamtes Können und seine Erfahrung widerspiegelt, aber in erster Linie das exzellente Terroir seiner Weinberge in den Vordergrund stellt. 

Im Glas zeigt sich das Cuvée in einem kräftigen Dunkelrot mit violetten Reflexen an der Oberfläche. Da jede Rebsorte für sich in diesem Cuvée schon eine eigene Dominanz besitzt, ist es dringend geboten, die olfaktorische Prüfung mit sehr viel Geduld und Respekt anzugehen. 

Dabei bewirkt der Sauerstoff nicht nur, dass das Cuvée sich in seinem gesamten Volumen duftmäßig öffnet, die Nase registriert auch mit großer Freude eine absolute Aromenvielfalt. Dabei sind es die Beerenaromen, die in erster Linie dominieren, hinzu kommt ein Hauch von Pfeffer und Röstaromen.
Im Mund und am Gaumen findet die beeindruckende Bestätigung statt. Schon beim ersten Schluck wird klar, wie prächtig dieses Cuvée ist, registriert der Verkoster doch einen Wein von großer Substanz, extraktreich, mit einer grandiosen Balance, wo die Tannine bestens eingebunden sind und die Aromenvielfalt sehr fein geschmacklich erlebt wird.

Der Körper dieses Rotweines ist von dichter Konsistenz, dabei aber seidenweich und getragen von einer wunderbaren geschmacklichen Spannung. Alkoholmäßig ist er zudem alles Andere als ein Leichtgewicht, was aber keinerlei Dominanz entwickelt, da ausschließlich die Aromen geschmacklich im Vordergrund stehen.  Bei einem langen Finish wird dann alles noch einmal sehr konzentriert nach vollzogen, ein Ende scheint dabei nicht in Sicht.

Welch wunderbarer Geschmack, welche Präsenz und welches Rotwein-Erlebnis, tatsächlich buchstäblich "No Limit". Das Cuvée hat bereits jetzt einen ersten Höhepunkt erreicht, doch die nächsten Jahre auf der Flasche werden diesen noch weiter steigern. Wenn es dann im geschmacklichen Zenit steht, ist das Ziel von Florian Hollerith erreicht. Ihm ist ein Rotwein-Cuvée gelungen, das auf jeder internationalen Bühne Furore macht und seinen Verkoster immer wieder auf´s Höchste entzückt. Chapeau!    

Wir empfehlen diesen Wein zu  einem "Lammkarree auf gegrilltem Fenchel mit Paprika und Lavendeljoghurt". 

Das Cuvée hat  14% vol/alc und sollte bei 16-18 Grad getrunken werden,

Sehr empfehlenswert

Peter J. und Helga König

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Hollerith und können dort den Wein bestellen. www.weingut-hollerith.de


Unzweifelhaft ist das Weingut von Peter und Florian Hollerith aus Maikammer in der Süd-Pfalz auf dem besten Weg in die erste Riege der beachtenswerten Güter in der deutschen Weinszene aufzusteigen. Wer wie wir die authentischen, zum Teil grandiosen Weine der Familie Hollerith verkostet hat, ist diesbezüglich wirklich überzeugt. Alle Weine haben ihren eigenen, unverwechselbaren Charakter, verkörpern ausdrucksstark die gegebene Bodenbeschaffenheit und das südpfälzische Klima und das Können und die  große Einfühlsamkeit des Weinmachens von Florian Hollerith. Er ist kein Weinmacher im herkömmlichen Sinn, sondern ein Wein-Künstler immer auf der Suche nach dem optimalen Wein. Dass dieses ihm bereits bestens gelungen ist, kommt ganz deutlich bei seinen Rotweinen zum Ausdruck, aber auch seine Weißweine überzeugen mit einem beachtlichen Niveau. Deshalb unser Gesamt-Fazit:

Sehr empfehlenswert.

Peter J. und Helga König

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Hollerith und können dort den Wein bestellen. www.weingut-hollerith.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten