Dieses Blog durchsuchen

Rezension: Sechs Weine aus dem #Weingut_Benzinger, Kirchheim/Pfalz

 Volker Benzinger
Weingut Benzinger
Die Winzerfamilie Benzinger aus Kirchheim/Pfalz betreibt ihr Weingut in einem 400 Jahre alten historischen Winzerhof, der einst im Besitz der Grafen zu Leiningen war. Kirchheim liegt an der berühmten Pfälzer Weinstraße, nur wenige Kilometer nördlich von Bad Dürkheim. Hier gibt es mit die meisten Sonnenstunden in der gesamten Republik. Die Topographie des Rheintals ist bestens geeignet zum Anbau besonders guter Weine. Dazu trägt auch das spezielle Klima bei, dass durchaus mediterrane Züge aufweisen kann.

Das Gut bewirtschaftet eine Rebfläche von 13 ha, wobei die Weinberge entlang des Haardt-Randes von Kirchheim bis Bockenheim und Obersülzen zu finden sind. Die Lage der Weinberge in den unterschiedlichen Gemeinden bringt es mit sich, dass die Bodenbeschaffenheit sehr unterschiedlich ist.

Von leichtem Kaltsandstein-Verwitterungsboden bis hin zu schweren  lehmhaltigen Böden reicht die Palette der Bodenarten. Diplom-Ingenieur Volker Benzinger ist gemeinsam mit Tochter Julia für die Weinberge und für die Kellerwirtschaft verantwortlich, während seine Frau Ingeborg den Verkauf und die sonstigen Geschicke im Weingut organisiert.

Die Familie Benzinger hat entsprechend ihrer Philosophie des Weinmachens sich kompromisslos für die Qualität ihrer Weine verpflichtet. Dabei versuchen sie konsequent den koordinierten Weg von Tradition und Moderne zu gehen. Die Pflege ihrer Weinberge ist unbedingt biologisch ausgerichtet.

Dies bedeutet überwiegend den Einsatz von Blumen und Kräutern zur Nährstoffversorgung der Rebpflanzen.  Unliebsame Kräuter und Schädlinge werden konsequent weitestgehend mechanisch entfernt  . Die Traubenernte wird zu 2/3 per Hand durchgeführt und auch bei der Bearbeitung im Keller ist die Verarbeitung der Trauben äußerst schonend.

Alle Weine können im gutseigenen Restaurant verkostet werden, wobei sie dann  die optimalen Begleiter für die hier angebotene feine Pfälzer Küche sind.

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass aus der Familie Benzinger im Leininger Hof die Deutsche Weinkönigin 2005/2006 Sylvia Benzinger stammt.

  Volker Benzinger
Weingut Benzinger
Weingut Benzinger: 2013 Weisser Burgunder Kirchheim trocken 

Dieser exzellente Weisse Burgunder, soviel darf man schon vorweg sagen, wird bei der Klassifizierung der Weine von Gut Benzinger unter der Rubrik Ortsweine geführt. Dabei handelt es sich um Weine, die aus den besten Weinbergen innerhalb eines Ortes stammen, in vorliegenden Fall aus der pfälzischen Winzergemeinde Kirchheim. 

Im Glas zeigt sich der Wein in einer hellen strohgelben Farbe mit leuchtenden Reflexen. Um den  Weißburgunder olfaktorisch bestens zu erfassen, bietet es sich an, ihn zunächst mehrfach im Glas zu schwenken. Dann entfaltet sich komplett ein köstliches Bukett, das deutliche Anklänge von Pfirsich, Aprikosen, aber auch Stachelbeere und Zitrusfrüchte aufweist.

Welch eine Fülle von frischen und fruchtigen Aromen, die den Verkoster animieren! Im Mund und am Gaumen beeindruckt der Weißburgunder erneut geschmacklich und bestätigt aufs Angenehmste das Duftpotpourri. Der Wein verfügt über eine ausgewogene Balance. Die Fruchtfülle ist eingebettet in eine angenehme zitronige Frische, die sich auch bei einem langen Nachhall deutlich bemerkbar macht. Der 2013er Weisser Burgunder trocken, Kirchheim ist ein überaus gelungenes Beispiel für einen Wein dieser Rebsorte. Er verfügt über eine ganz besondere Qualität, die ihn geschmacklich auf eine Ebene mit den besten Weissburgundern hierzulande hebt.

Ein Vergleich mit Weinen dieser Rebsorte aus VDP Weingütern braucht er nicht zu scheuen, eher das Gegenteil ist der Fall.

Wir empfehlen diesen Wein zu "Überbackenem Hähnchenbrustfilet mit Orangen-Senf-Sauce auf zartem Kohlrabigemüse"

Dieser Weisse Burgunder hat 13 % vol/alc und sollte bei 10-12 Grad Celsius getrunken werden.

Sehr empfehlenswert

Peter J. und Helga König


Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Benzinger und können den Wein dort bestellen: www.weingut-benzinger.de






  Volker Benzinger
Weingut Benzinger
Weingut Benzinger Spätburgunder Obersülzen 2012 trocken 

Der 2012er Spätburgunder trocken gehört ebenfalls zu der Klassifizierung der Ortsweine. Die Reben zu diesem Spätburgunder stammen alle aus dem nahen Weinort Obersülzen.

Nachdem der Wein ins Glas gegossen wurde, zeigt er sich in einem hellen Karminrot, der klassischen Farbe eines Spätburgunders. An der Oberfläche zeigen sich Reflexe, die zum Glasrand hin etwas heller werden. Die Nase registriert deutliche Anklänge an Brombeeren und dunkle Kirschen. Geschmacklich werden diese Fruchtaromen erneut bestätigt und durch eine feine Tanninstruktur ergänzt. Alles zusammen bildet einen vollen und runden Geschmack, wobei die Beerenaromen nicht nur lang anhaltend sind, sondern gut ausbalanciert dem Wein eine saftige Süffigkeit verleihen. 

Trotz seiner Jugendlichkeit ist der Spätburgunder schon fast auf der Höhe seiner geschmacklichen Reife. Dies lässt ihn zu einem Wein werden, der zweifellos die Liebhaber dieser Rebsorte begeistern wird, zumal man gerne einmal  mehrere Gläser von diesem 2012er Spätburgunder trinken möchte. Hier überzeugt nicht nur der Wein in seiner gesamten Fülle, vielmehr ist es auch das Preis-Leistungsverhältnis, das ihn zusätzlich besonders hervorhebt. 

Wir empfehlen den Rotwein zu "Gefülltem Ochsenschwanz auf Wirsing und Rosmarinwaffeln".

Der Spätburgunder hat 13% vol/alc und sollte bei 18-20 Grad Celsius getrunken werden. 

Sehr empfehlenswert

Peter J. und Helga König





Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Benzinger und können den Wein dort bestellen: www.weingut-benzinger.de



  Volker Benzinger
Weingut Benzinger
Weingut Benzinger Sauvignon Blanc 2013 Schnepp trocken 

Dieser Sauvignon Blanc gehört in die Kategorie der Einzellagenweine des Weingutes Benzinger. Dabei vertrauen die Benzingers auf ihre Erfahrung aus vielen Jahrzehnten, die dazu geführt hat, zu erkennen, welche Weinberge für welche bestimmten Rebsorten das optimale Potential haben.

Bei der Lage Obersülzener Schnepp handelt es sich  um einen tiefgründigen Loes-Lehm-Boden mit tonigem Lehm und Kalksteinanteilen, der sowohl fruchtbar ist,  aber auch durch seine Beschaffenheit in heißen Jahren Trockenstress verhindert. Für Burgunder und Sauvignon Blanc eignet sich dieser Untergrund bestens, er bringt durchweg elegante Weine hervor.

Die Farbe des Sauvignon Blanc besteht aus einem leuchtenden, reflektierenden Strohgelb und signalisiert im Glas bereits eine fruchtige Frische. Wie bei jedem guten Wein, sollte man einige Momente innehalten, um dem Bukett die Möglichkeit zu geben, sich durch den Sauerstoff optimal entfalten zu können.

Wunderbare Anklänge an Schwarze Johannisbeere, Holunder und Grüne Paprika sind danach willkommene Aromen und werden im Mund und am Gaumen geschmacklich bestätigt. Zudem verfügt der Wein über einen langen Abgang, der nochmals zeigt, dass hier ein Sauvignon Blanc verkostet worden ist, der ein erhebliches Potential an feiner Frucht und Frische besitzt. Die Lust auf mehr ist nicht zu leugnen, denn auf einen solch herrlichen Wein trifft man  eher selten.

Um es kurz zu machen: dieser Sauvignon Blanc vom Leinigerhof ist ein Wein der Extraklasse. Wir empfehlen diesen Weißwein zu einem „ Kalbsrückensteak mit Kalbsbries, Nudeln und Wirsing“

Der Wein hat 13 % vol/alc und sollte bei 10-12 Grad Celsius getrunken werden.

Sehr empfehlenswert

Peter J. und Helga König




Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Benzinger und können den Wein dort bestellen: www.weingut-benzinger.de




 Volker Benzinger
Weingut Benzinger 
Weingut Benzinger, Spätburgunder Obersülzer Schnepp 2013 Trocken

Dieser wunderbare Spätburgunder stammt ebenfalls aus der gutseigenen Klassifizierung der Einzellagenweine. Gewachsen sind die Rebstöcke in der Lage Obersülzer Schnepp, die sich durch tiefgründigen Loes-Lehm und tonigem Lehm mit Kalksteinanteilen auszeichnet.

Hier werden Spätburgunder von exzellenter Qualität erzeugt. Das Terroir eignet sich vorzüglich um beste sortentypische, elegante Weine hervorzubringen. Bei diesem Spätburgunder handelt es sich um einen Wein der Qualitätsstufe QbA. Da er noch in einem jugendlichen Stadium ist, empfiehlt es sich ihn vor der Verkostung etwa 2- 3 Stunden zuvor zu öffnen.

Im Glas überzeugt der Spätburgunder danach farblich mit einem leuchtenden Karminrot mit himbeerfarbenen Reflexen. Aufgrund der entsprechenden Sauerstoffzufuhr lässt sich jetzt bestens die olfaktorische Prüfung realisieren. Das Ergebnis sind deutliche Anklänge an feine Waldfrucht, ein Hauch von Vanille und zusätzlich kräutrige Noten.

Im Mund und am Gaumen wird erneut die Aromenfülle des Buketts bestätigt und zusätzlich durch eine elegant eingebundene Tanninstruktur ergänzt. Dabei dominieren eindeutig die Fruchtaromen. Der Spätburgunder Trocken verfügt über einen wohlstrukturierten Körper. Die deutlich ausgewogene Balance verleiht ihm ein geschmacklich hervorzuhebendes Gesamtbild. Wie bereits die Weine zuvor vom Weingut Benzinger ist auch dieser 2013er Spätburgunder trocken ein gelungenes Beispiel für die außerordentlichen Weine und die große Fähigkeit seiner Weinmacher.

Sein kräftiges Alkoholvolumen schadet dem Spätburgunder keineswegs, da es gut eingebunden ist. Es gibt ihm neben seiner vollen Frucht zusätzlich das nötige Gewicht, das einen kräftigen Roten auszeichnet.

Wir empfehlen zu dem Rotwein einen "Heidschnuckenrücken auf Bohnen".

Der Wein hat 14% vol/alc und sollte bei 18- 20 Grad Celsius getrunken werden.

Sehr empfehlenswert

Peter J. und Helga König




Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Benzinger und können den Wein dort bestellen:www.weingut-benzinger.de




  Volker Benzinger
Weingut Benzinger
Weingut Benzinger Silvaner Alte Reben Kirchheimer Kreuz 2013 Trocken 

Dieser 2013er Silvaner trocken gehört nach der Klassifizierung des Weinguts Benzinger zu den Spitzenweinen. Hierbei handelt es sich um Weine, die nur aus den allerbesten Trauben eines Jahrgangs kreiert wurden. Diese verfügen über eine beachtliche Mineralität sowie über die nötige Tiefe. Alles zusammen ergibt ein großes Lagerpotential. Dieser herrliche Silvaner trocken stammt aus der Weinbergslage Kirchheimer Kreuz.

Erwähnenswert ist die südliche Ausrichtung des Weinberges und dessen Bodenbeschaffenheit, die überwiegend aus tiefgründige Loes-Lehm besteht. Hier haben die Silvaner Alte Reben,  aber auch die Rotweine aus der Burgundertraube allerbeste Wachstumsbedingungen. Das Terroir lässt die Weine kräftig- elegant und würzig ausfallen. Die Qualitätsstufe dieses Silvaners ist mit Q.b.A definiert.

Bevor der Wein ins Glas gegossen wird, muss bei der Flasche zunächst der Schraubverschluss geöffnet werden. Diese Art des Verschlusses ist auf dem besten Weg, den klassischen Korken weitgehend zu verdrängen. Der Vorteil liegt darin, dass Korkgeschmack im Wein nicht mehr möglich ist. Im Glas zeigt sich der Silvaner mit einem leuchtenden, hellen Goldgelb, das durch brillante Reflexe ergänzt wird. Die Nase registriert einen kräftigen Duft nach frischem Heu, während im Mund und am Gaumen anschließend eine Fülle von besonderen Fruchtaromen geschmacklich wahrgenommen werden.

Dazu gehören Anklänge an Zitrus und Birne. Eingebunden sind diese klaren und geschliffenen Geschmacksaromen in eine feine Säure, die dem Silvaner neben dem intensiven Fruchterlebnis auch die nötige Frische geben. Bei einem langen Abgang, der noch einmal die geschmacklichen Vorzüge dieses exzellenten Silvaners vermittelt, wird dem Verkoster deutlich, um welch außergewöhnlichen Wein es sich hierbei handelt. Einen solchen Silvaner zu verkosten ist wirklich ein Glücksfall.

Wir empfehlen dazu „Gebratene Kalbsschulter mit feiner Semmel-Kalbsbrät-Füllung“

Der Wein hat 12,5% vol/alc und sollte bei 8- 10 Grad Celsius getrunken werden

Sehr empfehlenswert

Peter J. und Helga König




Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Benzinger und können den Wein dort bestellen: www.weingut-benzinger.de




  Volker Benzinger
Weingut Benzinger
Weingut Benzinger Riesling Kichheimer Steinacker 2013

Der 2013er Steinacker Riesling gehört ebenfalls zu den Spitzenweinen des Gutes und um es vorweg zu nehmen, er ist geradezu ein Aushängeschild für die Weine der Familie Benzinger. Gewachsen auf der Lage Kirchheimer Steinacker, hatten die Trauben zu diesem Riesling die allerbesten Voraussetzungen zur Reife. Hier im Steinacker ist die Bodenbeschaffenheit je nach Gewann aus Lehm, Ton und Mergel auf Kalksteinuntergrund. Das teilweise kühle Kleinklima und die wasserbindenden Bodenschichten sorgen für eine lange Vegetation.

Dies alles führt zu Rieslingen, die besonders kräftig und gehaltvoll sind und über eine entsprechende mineralische Tiefe und Klarheit verfügen. Im Glas funkelt der Wein in einem kräftigen Goldgelb mit leuchtenden Reflexen. Wer sich jetzt nicht die Zeit nimmt, um in Ruhe diesen Riesling olfaktorisch zu genießen,  hat wahrlich eine bedeutende Komponente dieses Weines verpasst. Die Nase registriert intensive Anklänge an reife, gelbe Früchte, die gepaart sind mit nussigen Nuancen.

Dieses Vergnügen darf man sich ruhig einige Momente länger gönnen, bevor man mit der geschmacklichen Verkostung fortfährt. Jetzt werden Mund und Gaumen mit köstlichen süßen Fruchtaromen und feinem Schmelz verwöhnt. Ergänzt wird dieses geschmackliche Vergnügen durch eine leichte Honignote. Hinzu kommt dieser nussige Anklang, der das Fruchtspiel aufs Feinste abrundet. Bei einem langen Abgang wird erneut festgestellt, wie großartig das Früchte-Säure-Spiel sich ergänzt.

Dabei wirkt der Riesling elegant und harmonisch. Für diesen ganz besonderen Riesling gebührt der Familie Benzinger ein großes Kompliment, einen Wein solcher Qualität gelingt nur einem Weinmacher, der nicht nur sein Handwerk bestens versteht, sondern auch über  die geeigneten, ausgezeichneten Lagen verfügt. Ein solcher Riesling ist die wahre Gaumenfreude.

Wir empfehlen diesen Riesling zu einem „ Ostsee-Steinbutt mit Krabben auf Spitzkohl“

Der Wein hat 12,5% und sollte bei 10-12 Grad Celsius  getrunken werden.


Sehr empfehlenswert

Peter J. und Helga König




Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Benzinger und können den Wein dort bestellen: www.weingut-benzinger.de                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 

Wie unschwer zu erkennen ist, haben uns alle 6 Weine des Weingutes Benzinger auf Anhieb komplett überzeugt. Sie haben nicht nur mit ihrer gesamten Fruchtfülle gepunktet, sie besitzen auch alle ihren unverwechselbaren Charakter. Dabei sind sie unkompliziert und von bester Qualität. Dies sind die Eigenschaften die der Weinliebhaber schätzt. Deshalb kann man die Weine des Leiningerhofs nicht hoch genug bewerten, wobei ihr Aufstieg mit jedem Jahrgang weiter fortschreiten wird.
Peter J. und Helga König

Keine Kommentare:

Kommentar posten