Dieses Blog durchsuchen

Weingut: Günter+ Regina Triebaumer Rust/Neusiedlersee- Österreich, 5 Weine und 1 Muscato

 Regina und Günter Triebaumer
Das Weingut Günter und Regina Triebaumer in Rust gehört zu den Spitzenweingütern im Burgenland, ja in ganz Österreich. Hier am Neusiedlersee haben Günter und Regina Triebaumer es geschafft,  ganz außergewöhnliche Weine zu produzieren. 

Günter Triebaumer kommt aus einer Familie von Winzern, denn bereits seine Eltern und Großeltern haben am Neusiedler See Weine erzeugt. So ist es nur allzu verständlich, dass auch der Sohn sich beruflich mit Weinen befasst. Um die entsprechende Erfahrung zu sammeln, hat er verschiedene Praktika, so z.B. in Südafrika absolviert. Seine internationalen Weinstudien hat er durch gemeinsame Reisen mit seiner Frau Regina in die wichtigsten Anbaugebiete der Welt erweitert. 

Regina Triebaumer kommt ebenfalls aus einer Winzerfamilie. Auch sie hat sich in ihrer beruflichen Entwicklung mit Wein befasst. Dabei hat sie gelernt, wie Weine professionell vermarktet werden und welches Wissen notwendig ist, um in der internationalen Weinszene die besten Einkäufe zu tätigen. So hat sie z.B. bei einem großen US- Weinimporteur in Chicago eine Ausbildung für Marketing und Sales-Training durchlaufen. 

Nicht nur als Paar ergänzen sich Günter und Regina Triebaumer bestens, ihre Ausbildungen eignen sich ideal, um ein besonderes Weingut zu führen. Da die Familie Triebaumer schon seit dem Jahre 1691 in Rust ansässig ist, hat Wein –und Weinbau in der Familie eine lange Tradition. Aktuell werden 25 ha beste Ruster Rieden bewirtschaftet. Dabei geht es darum, Weine zu kreieren, die typisch für das Burgenland sind, aber auch zugleich ihren vom Terroir geprägten Charakter zeigen. 

Das Weingut Günter und Regina Triebaumer ist der Inbegriff für die österreichische Rotweinsorte Blaufränkisch. Mit dieser Rebsorte werden absolute Spitzenweine erzeugt. Dass dies möglich ist, hängt auch damit zusammen, dass die Triebaumers ganz exzellente Lagen ihr Eigen nennen. Dies sind die Spitzenlagen Oberer Wald und Plachen. Hier entstehen die Weine Blaufränkisch wie sie besser nicht sein können. Neben Blaufränkisch werden auch noch Zweigelt und Merlot im Rotweinbereich angebaut. 

Die Weißweine sind Furmint, eine alte, eher seltene Rebsorte, gelber Muskateller und Sauvignon Blanc. Eine weitere Besonderheit stellen die edelsüßen Weine dar, als da sind Traminer Spätlese, Beerenauslese und die Jahrhunderte alte Spezialität, der Ruster Ausbruch. 

Mit ihren exzellenten Weinen haben Günter und Regina Triebaumer es bis in die erste Riege der österreichischen Weinerzeuger geschafft, und darüber hinaus. Natürlich bleibt es da nicht aus, dass die Weine zahlreiche Prämierungen erhalten haben. Die Qualität und die Spitzenklasse der Weine haben sich schon längst über Österreich und ganz Europa, ja weltweit herumgesprochen. Die fabelhaften Erzeugnisse werden immer wieder angeführt von Blaufränkisch. Mit dieser Rebsorte vertreten Günter und Regina nicht nur meisterlich eine Ikone des österreichischen und burgenländischen Rotweins, nein, sie sind auch damit die besten Botschafter ihres Landes.


Weingut Günter+Regina Triebaumer, Furmint 2014 

Furmint ist eine alte Rebsorte, die heutzutage fast ausschließlich in der traditionellen Weinbaugemeinde Rust angebaut wird. Von den 11 ha Rebfläche, auf denen Furmint in Österreich angebaut wird, ist der allergrößte Teil hier in Rust vertreten. Die Weine aus dieser eleganten und feinen Rebsorte sind duftend, wirken fragil und sind dennoch kraftvoll. 

Trocken ausgebaut, eignen sie sich bestens als exzellente Speisebegleiter und ihre Qualität kann sich mit jedem guten Weißburgunder messen. Der Ruster Ausbruch, eine Süßweinspezialität aus der Rebsorte  Furmint ist bereits seit 600 Jahren weltweit der Inbegriff für einen ganz besonderen Dessertwein aus der Weinbaugemeinde Rust am Neusiedler See. 

Der hier verkostete 2014er Furmint zeigt sich im Glas in einem glänzenden Strohgelb mit brillanten Reflexen. Möchte man die ganze Palette der Duftaromen erfassen, sollte man dem Wein zunächst einige Momente Zeit geben, damit seine Aromen mit Hilfe des Sauerstoffs sich intensiv entwickeln können. Jetzt nimmt man deutliche Anklänge an Williams Christ-Birne, reife, rote Sommeräpfel und Ananas und Quitten wahr. Im Mund und am Gaumen erschließen sich diese prächtigen Nuancen geschmacklich ebenso, und sie werden ergänzt durch eine feine vielschichtige Säure, die dem Furmint eine wunderbare Balance, aber auch einen fulminanten Körper geben. 

Die Beziehung zwischen fruchtigen Aromen und dieser angenehmen, komplexen Säure, Frucht-Säure-Spiel genannt, ergibt geschmacklich ein großartiges Erlebnis. Wenn man zusätzlich noch diesen feinen Schmelz und die frische Limonenkomponente bei dem langen Abgang dieses edlen Weißweines hinzu nimmt, dann wird jedem Verkoster klar, welch großartiger, ausgewogener, frischer Wein den Triebaumers hier gelungen ist. Feine Frucht, ideale Säure und ein komplexes, dichtes Volumen machen diesen Furmint zu einem absoluten Geschmacks-Highlight. Deshalb ist der Furmint 2014 ein ganz besonders gelungenes Beispiel für diese edle Rebsorte, die leider viel zu wenig Beachtung findet.

Das Weingut Triebaumer hat das Allerbeste daraus gemacht. 

Wir empfehlen diesen Furmint zu einer Tarte mit "Lachs+ Grüner Spargel+ Dill“. 

Der Wein hat 12% vol/alc und sollte bei 8- 10 Grad Celsius getrunken werden. 

Sehr empfehlenswert 

 Peter J. und Helga König 

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Günter+Regina Triebaumer http://www.triebaumer.at/de/index.html und können den Wein bestellen.



Weingut Günter+ Regina Triebaumer, Plachen Blaufränkisch 2012 

Dieser herrliche Rotwein stammt von der Rebsorte Blaufränkisch. Sie ist auch in Deutschland unter dem Namen Lemberger bekannt. Hier am Neusiedler See hat Blaufränkisch einen idealen Standort, denn die Rebe bevorzugt mildes Klima. Blaufränkisch ist eine autochthone(sich heimisch entwickelte)  österreichische Rotweinsorte, die im 18. Jahrhundert erstmalig aufgetreten ist. Deshalb ist sie auch der Inbegriff für den ganz speziellen Rotweintyp in Österreich. Die Triebaumers erzielen in ihren Spitzenlagen mit jedem Jahrgang optimale Ergebnisse. So auch hier in der Einzellage Plachen. Die Bodenbeschaffenheit im Plachen besteht aus Silikat-Verwitterung ohne jeglichen Kalkanteil. Die Besonderheit besteht darin, dass hier der einzige Blaufränkisch –kompatible Boden auf kalkfreiem Untergrund ist. Dies bedeutet, dass praktisch keine Selektion notwendig ist. Die Trauben werden mit der Hand in Kleinkisten geerntet, um auf diese Weise äußerst schonend mit dem Rebgut umzugehen. 

Im Glas zeigt sich der Blaufränkisch in einem kräftigen Purpur, wobei lila Reflexe zum Glasrand registriert werden. Die olfaktorische Prüfung kann nur dann optimal gelingen, wenn der Wein genügend Zeit bekommen hat, sich zu öffnen. Dies geschieht mithilfe des Sauerstoffs. Man sollte nie müde werden, daran zu erinnern.  Jetzt werden intensive Duftaromen mit der Nase registriert, die unzweifelhaft anzeigen, welches intensive Rotweinerlebnis auf den Verkoster wartet.

Die Fülle der Aromennuancen besteht aus intensiven Kirschvarianten, Schwarzem Tee, Zesten und Zimtrinde, aber auch roter Pfirsich und geröstete Nüsse. Diese olfaktorischen Anklänge werden ebenso geschmacklich bestens wahrgenommen. Hinzu gesellen sich leichte holzige Noten. 

Der Blaufränkisch aus der Einzellage Plachen verfügt über einen intensiven, wohlstrukturierten Körper und ist dabei dicht und trocken. Neben der intensiven Fruchtpräsenz, die zusätzlich mit Nelken- und Kardamom-Aromen geschmacklich ergänzt werden, zeigt der lange Abgang wie mineralisch, aber auch wie opulent dieser Blaufränkisch ist. Er verfügt über eine ganz besondere Kraft und seine extraktreiche Struktur ist vielschichtig. 

Die über 30 jährigen Reben bestätigen, welches intensive Traubengut auf einer solchen Spitzenlage heranreift. Auch dieser Rotwein zeigt, warum die Triebaumers für ihren Blaufränkisch so gerühmt werden.

Wir empfehlen ihn zu "Lammkrone mit Kräuterkruste".

Der Wein hat 14% vol/alc und sollte bei 18- 20 Grad Celsius getrunken werden. 

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König 

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Günter+Regina Triebaumer http://www.triebaumer.at/de/index.html und können den Wein dort bestellen.



Weingut Günter+ Regina Triebaumer, Plachen Blaufränkisch 2012 

Ein weiterer Blaufränkisch aus dem Weingut Günter+Regina Triebaumer ist dieser Wein aus der Einzellage Oberer Wald in Rust. Es handelt sich hierbei um einen Weingarten mit südlicher Ausrichtung. Die Bodenbeschaffenheit besteht aus viel Kalk unter Lehm. Die Reben zu diesem Blaufränkisch sind jüngeren Datums, etwa 10 Jahre alt. 

Im Glas zeigt sich der Wein in einem dunklen Purpur mit violettem Rand. Schon die intensive Farbe bestätigt, über welche Dichte der Blaufränkisch verfügt. Respekt vor diesem Wein zu haben, heißt, ihm die nötige Zeit einzuräumen, damit er sein Aromenbild voll entfalten kann. Es wäre doch schade, auch nur etwas von diesem verheißungsvollen Vorspiel zu verpassen. Wunderbare Anklänge an schwarze Kirschen und eine leichte Minzaromatik begeistern die Nase des Verkosters. Im Mund und am Gaumen werden diese Aromen eindrucksvoll bestätigt und geschmacklich durch den Anklang an Brombeeren, aber auch pfeffrige Noten ergänzt. Daneben bilden die gut eingebundenen Tannine ein kräftiges Gerüst. 

Der Wein erhält so seine deutliche Kraft, die intensiv präsent ist. Wohl ausbalanciert zeigt dieser Blaufränkisch bei einem langen Abgang, wie vielschichtig er ist, und über welche große Substanz er verfügt. Seine Entwicklung ist trotz seines bereits bestehenden beachtlichen Potentials noch lange nicht beendet. Die nächsten Jahre werden ihn kontinuierlich zu seinem qualitativen Höhepunkt führen. Auch das ist das Privileg der Blaufränkisch-Weine von Günter und Regina Triebaumer. Auf der Flasche ruhen sie einer noch größeren Zukunft entgegen, natürlich nur dann, wenn man sie lässt. Erneut haben die Triebaumers gezeigt, welches absolute Können sie besitzen, um ihrem Blaufränkisch  einen Spitzenplatz bei den besten Weinen dieser Rebsorte in Österreich zu verschaffen. 

Wir empfehlen "Geschmorten Rindsbraten mit Dörrpflaumen und Feigen". 

Der Wein hat 14,5% vol/alc und sollte bei 16-18 Grad Celsius getrunken werden. 

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König 

Bitte klicken Sie auf den Link , dann gelangen Sie zum Weingut Günter+Regina Triebaumer http://www.triebaumer.at/de/index.html. und können den Wein bestellen.



Weingut Günter+ Regina Triebaumer Blaufränkisch 2012 Reserve 

Der hier verkostete Blaufränkisch stammt aus den Spitzenlagen Plachen und Oberer Wald. Während in den Rieden Plachen die Bodenbeschaffenheit aus Lösbraunerde besteht, ist sie in der Lage Oberer Wald aus Lehm auf Kalk. Der Wein hat zunächst 14 Tage bei ca 29 Grad im geschlossenen Stahltank seine Maischegärung absolviert, danach wurde er in 300 Liter Eichenfässer zur Reife gelagert. Schlussendlich hat er noch eine kurze finale Lagerung in großem Holz erlebt. Im Glas zeigt sich dieser Blaufränkisch-Reserve in einem tiefen Purpur mit dunklem Kirschrand. Jetzt sollte man den Wein unbedingt im Glas mehrfach schwenken und damit die nötige Geduld aufbringen, ihm genügend Sauerstoff zu geben. Nur so können die vielen Aromen eindeutig wahrgenommen werden, was ja zunächst schon jetzt zu einem großes Erlebnis wird. Anklänge an reife Herzkirschen, Brombeer, Lorbeer, Schwarzer Pfeffer, Zimt und Nelken sind das großartige olfaktorische Ergebnis. 

Der erste Schluck bestätigt eindrucksvoll die schon erlebte Aromenfülle, wenn im Mund und am Gaumen sogleich der geschmackliche Akt erfolgt. Das gesamte Frucht- Potpourri erhält seine Präsenz durch die gut eingebundenen Tannine, die dafür sorgen, dass der Blaufränkisch mit seinem ganzen geschmacklichen Potential glänzen kann.  

Der Wein verfügt über einen kräftigen Körper, ist dicht und vielschichtig, besitzt viel Struktur und punktet mit seiner eleganten Balance. Bei einem langen Abgang zeigt er erneut, über wie viel Fruchtsüße er verfügt, zugleich aber auch wird die Mineralik deutlich, die die besonderen Lagen Plachen und Oberer Wald innehaben. Bei so viel Qualität und Größe ist es nicht verwunderlich, dass der Blaufränkisch Reserve eine lange Lagerfähigkeit besitzt. 

Das bedeutet, er wird sein Potential kontinuierlich weiter verbessern und an geschmacklichem Gewicht zulegen. So steht er in der Kontinuität allerbester Blaufränkisch, wie sie von Jahrgang zu Jahrgang mit Auszeichnungen immer wieder bedacht werden. Dieser Wein ist erneut ein markantes Beispiel dafür, welche großartigen Weine der Rebsorte Blaufränkisch Günter und Regina Triebaumer immer wieder kreieren. Besser kann man das Terroir am Neusiedler See nicht umsetzen und dem Zusammenspiel von den Lagen, den klimatischen Bedingungen und dem Wissen und Können der Weinmacher  einen solchen geschmacklichen Ausdruck verleihen, als mit diesem grandiosen Blaufränkisch Reserve 2012.  Solche Weine sind der Grund warum das Renommee von Günter und Regina Triebaumer in der ganzen Welt so publik ist und der Blaufränkisch aus ihrem Weingut in Rust so gerne getrunken wird.  

Wir empfehlen diesen Rotwein zu "Filet Wellington". 

Der Wein hat 14.5% und sollte bei 18- 20 Grad Celsius getrunken werden. 

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König 

Bitte klicken Sie auf den Link , dann gelangen Sie zum Weingut Günter+Regina Triebaumer http://www.triebaumer.at/de/index.html. und können den Wein bestellen.



Weingut Günter + Regina Triebaumer Ruster Ausbruch 2012 

Ruster Ausbruch ist seit 600 Jahren die Süßweinspezialität, für die die Gemeinde Rust bekannt ist. Hierbei handelt sich um ein  Cuvée aus 45% Chardonnay, 35% Welschriesling und 20 % Rheinriesling. Edelsüße Weißwein  werden  aus rosinenartig-eingeschrumpften, edelfaulen Beeren erzeugt und sind nach  der österreichischen Prädikatsweinstufe Ausbruch qualifiziert. Wie der Name schon sagt, werden die Trauben aus Ruster Lagen geerntet. Die klimatischen Bedingungen am Neusiedler See sind einzigartig, da die große Wasseroberfläche des Sees als Wärme- und Feuchtigkeitsregulator wirkt.

Im Glas zeigt sich dieser Süßwein in einem kräftig strahlenden Goldgelb. Seine Konsistenz ist cremig. Bei der Fülle der Duftnoten wäre es ein Frevel, wenn man diese sich nicht  entwickeln ließe, bevor die Nase diesen wunderbaren vielschichtigen Duft entgegen nehmen kann. Anklänge an Blütenhonig, Passionsfrucht, Ananas und Marillen sind einfach spektakulär. Allein die Fruchtfülle der Aromen löst spontane Begeisterung beim Verkoster aufkommen. 

Voll Respekt und freudiger Erwartung geht die Verkostung in die entscheidende Phase, wenn im Mund und am Gaumen dieser wunderbare Tropfen sich geschmacklich offenbart. Die edle Süße, gepaart mit einer feinen Säure ergibt ein Gesamtgeschmacksbild, das einzigartig ist.

Im Anklang die Pfirsichnoten, der Geschmack nach vollreifem Fruchtfleisch und Steinobst, alles ideal vermählt und in der Folge diese feine Säure, die all diese Fruchtaromen trägt und zu einem idealen Ganzen werden lässt. Alles will kein Ende nehmen und doch zeigt das Finish nochmals eine Besonderheit durch die integrierte Mineralik und diesen frischen Zitrusanklang, der das gesamte Süßwein -Potpourri nicht überdrüssig werden lässt, sondern nur einen wohlschmeckenden, runden Endzustand beim Verkoster hinterlässt. 

Dieser Ruster Ausbruch ist wahrlich ein Süßwein aller erster Güte. Er hinterlässt einen unvergesslichen Eindruck. Dies haben auch andere professionelle Tester eindeutig festgestellt. Die vielen Prämierungen, die dieser Ruster Ausbruch 2012 erhalten hat, sprechen eine eindeutige Sprache: Süßwein vom Allerbesten. 

Wir empfehlen diesen Ruster Ausbruch zu einer Aprikosentarte mit Walnusseis. 

Dieser Süßwein hat 9.5% vol/ alc und sollte bei 9-11 Grad Celsius getrunken werden. 

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König 

Bitte klicken Sie auf den Link , dann gelangen Sie zum Weingut Günter+Regina Triebaumer http://www.triebaumer.at/de/index.html. und können den Wein bestellen.



Weingut Günter+ Regina Triebaumer – Muscato 

Ein besonderes Produkt vom Weingut Triebauer ist dieser Muscato. Er ist eine Art Perlwein, aber er fällt nicht unter die Qualifizierung eines Sektes, dazu ist sein Alkoholgehalt zu gering. Er ist einfach ein überaus wohlschmeckendes, angenehm belebendes Trinkvergnügen. Basis bilden die erstgelesenen Muskatellertrauben, die im Drucktank vergoren wurden. Daraus entsteht ein sehr leichter Perlwein, der seine Kohlensäure ausschließlich von der Gärung bezieht. Die Farbe des Muscato, zeigt sich im Glas als helles Strohgelb mit leichten grünen Reflexen. Gleichzeitig wird eine feine Perlage festgestellt, die den Muscato als frisch und belebend offeriert. Die Aromen, die dem Glas entströmen, werden deutlich als Anklänge von reifer Ananas, Holunder und Sandorn registriert. Dabei handelt es sich zudem um feine Muskatelleranklänge. Geschmacklich wartet der Muscato mit einer feinen Fruchtsüße auf, die bestens mit der zitronigen Säure harmoniert. Die cremige Konsistenz erweitert die geschmackliche Komponente aufs Angenehmste und führt zu einem ungeahnten Suchtverhalten beim Verkoster. Von diesem einzigartigen Muscato, der mit seiner fruchtigen, lemonigen Frische, aber auch mit seinem geringen Alkoholvolumen überzeugt, möchte man das eine oder andere Glas mehr trinken. 

Die Damen sind von dem Muscato hingerissen, wenn sie in plaudernder Runde sich zusammengefunden haben. Die Herren wollen aber gewiss nicht außen vor bleiben, wenn sie den Muscato erst einmal probiert haben. 

Im Sommer ist er mit seinen 7% vol/ alc ideal. Wichtig ist, dass man genügend davon im Keller hat. Wer unbedingt einen Begleiter zu diesem köstlichen Muscato sucht, ist mit Fruchtsalaten und verschiedenen Sorbets bestens bedient. 

Der Muscato hat 7% vol/alc und sollte bei 6-7 Grad Celsius getrunken werden.

Sehr empfehlenswert 

Peter J. und Helga König 

Bitte klicken Sie auf den Link , dann gelangen Sie zum Weingut Günter+Regina Triebaumer http://www.triebaumer.at/de/index.html. und können den Wein bestellen.

Unser Fazit: Die exzellenten Weine von Günter und Regina Triebaumer sprechen für sich selbst, wenn sie voll Genuss verkostet werden. Uns haben alle Weine der Triebaumers begeistert, der köstliche Formint, die großartigen Blaufränkischen, ebenso der tolle Ruster Ausbruch und das spritzige Highlight, der Muscato. Vieles Positive ist bereits angeklungen, aber zwei zusätzliche Bemerkungen dürfen hier nicht vergessen werden. Zunächst die Feststellung, dass die Weine aus dem Weingut Triebaumer, bei allen spezifischen Besonderheiten einfach wunderbar schmecken, das entscheidende Kriterium überhaupt für einen guten Wein. Aber etwas Anderes ist uns auch noch bei Günter und Regina Triebaumer aufgefallen, neben ihren famosen Weinen. Bei Ihnen ist zu spüren, wie sie ihren Wein lieben, wie sie für ihren Wein leben und wie sie alles dieses herzlich herüberbringen. Dabei versprühen sie den ihnen eigenen Humor, wie wir im Interview mit Günter Tribaumer feststellen durften. Der Wein ist ihr Mittelpunkt, jegliches aufgeblasene Getue, wie man es heute auch bei der Vermarktung dieses Naturproduktes feststellen kann, ist ihnen fremd. Das macht das Winzer-Ehepaar so sympatisch, für ihr Blaufränkisch und Co. werden sie ohnehin bewundert und verehrt.

Sehr empfehlenswert

Peter J. und Helga König  

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Weingut Günter+Regina Triebaumer http://www.triebaumer.at/de/index.html und können den Wein dort bestellen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten